Implantologie

WAS IST EIN ZAHNIMPLANTAT?

Das Zahnimplantat ist für Patienten geeignet, die ihren Zahn aus irgendeinem Grund oder aufgrund einer Verletzung oder einer schweren Entzündung verloren haben. Das Zahnimplantat besteht aus Titan, löst keine allergischen Reaktionen aus und ist zu 100% körperverträglich. Daher ist es der perfekte Ersatz für die fehlende Zahnwurzel.

Zahnimplantate sind Titanschrauben, die vorsichtig in den Knochen des Patienten eingeführt werden. Nach der Einheilung wird das Implantat mit einem Titanüberbau mit Keramik- oder Metallkeramikkrone versehen.

ARTEN VON ZAHNIMPLANTATEN

Es gibt viele Marken und Arten von Implantaten auf der Welt. In der Klinik Dr. Martin implantieren wir zwei Premium-Implantatmarken, beide von weltweit führenden Unternehmen.

Das spezialisierte Schweizer Unternehmen Straumann hat seinen Ruf auf Innovationen aufgebaut, die auf wissenschaftlicher Forschung beruhen. Dank ihrer langjährigen Forschung wachsen Straumann-Implantate schneller mit dem Knochen und Zahnfleisch des Patienten und sind damit Marktführer bei Implantaten.

Das deutsche Meisinger-Oktagon-System bietet eine hohe Stabilität und eliminiert dank seiner Zweiphasen-Titanimplantat-Technologie jegliche Mikrobewegung des Implantats. Es ist bakteriengeschützt und erzielt erfahrungsgemäß auf lange Sicht hervorragende Ergebnisse und eine hervorragende Haltbarkeit.

Kronenauswahl IMPLANTIEREN

Auch hier gibt es zwei Möglichkeiten.

Die Zahnkrone für das Implantat besteht aus Keramik oder Metallkeramik, die zusammen mit dem Aufbau auf das eingesetzte Zahnimplantat aufgeschraubt wird. Nach dem Einsetzen der Krone hat der Patient den erworbenen Zahnsinn wie einen eigenen.

ALL ON 4 und ALL ON 6 sind beliebte und kostengünstige Methoden, wenn ein Patient eine umfassende Prothesenrekonstruktion durchführen muss. Während des Eingriffs werden vier bis sechs Implantate in das Oberkiefer oder Unterkiefer eingesetzt und anschließend mit einer festen Prothese mit 10 bis 14 Zähnen versehen. Ergebnis? Der Patient fühlt sich sicher, hat eine bessere Lebensqualität mit einem neuen festen ästhetischen und vor allem funktionellen Gebiss.

Wie viele Behandlungen sind erforderlich?

Ein Zahnimplantat erfordert normalerweise drei Besuche.

ERSTER BESUCH

Bei der Erstuntersuchung werden Sie bei einem Dr. Martin Implantologen kostenlos untersucht. Wir machen eine Röntgen- oder CT-Untersuchung, um festzustellen, ob Sie genug Knochen haben, um das Implantat einzuführen. Basierend auf der Diagnose werden wir einen Termin für die Implantation selbst festlegen.

Dann ist es Zeit für den Eingriff.

Nachdem die Implantation selbst geplant wurde, wird eine kleine Titanschraube (Implantat) in den Knochen des Patienten implantiert, um als Wurzel des neuen Zahns zu dienen. Die Operation selbst wird von einem sachkundigen Implantologen unter örtlicher Betäubung schmerzfrei durchgeführt und der Patient verlässt uns bequem in wenigen Minuten. An diesem Tag bzw. am nächsten Tag in der der Patient mit Sicherheit in der Lage, selbständig zu arbeiten, zu fahren und selbständig zur Arbeit zu gehen, ohne Probleme und Schmerzen.

ZWEITER BESUCH

Wenn wir uns nach zwei bis vier Monaten wiedersehen (je nach Implantattyp), erstellen wir auf Basis der Abformung eine Zahnkrone, die innerhalb von zwei Wochen in unserem Labor hergestellt wird.

DRITTER BESUCH

Und wir sind im Finale! Beim dritten Besuch setzen wir eine Krone mit einem Überbau auf Ihr Implantat und Sie verlassen die Klinik mit einem neuen, verbesserten Lächeln ☺

Genau! Schnell, effizient und zu Preisen, Ihnen gefallen werden.

Haben Sie die Probleme mit Ihren Zähnen erwähnt?

Ja, Ihr Knochen ist möglicherweise nicht stark genug, um auf das Zahnimplantat zu passen, oder es fehlt sogar vollständig. In der heutigen Zahnmedizin ist dies kein Problem mehr, da wir Ihren Knochen problemlos ergänzen können.

Knochentransplantation (Knochenaugmentation) ist ein bewährtes und schmerzfreies Verfahren und ausnahmsweise nur ein geringfügiger Eingriff in Ihre Zähne.

Augments die wir in der Klinik Dr. Martin verwenden stammt aus aufbereitetem Tierknochenmark, das sich im Allgemeinen besser als synthetischer Knochenersatz an den vorhandenen Knochen des Patienten anpasst und so einen neuen Knochen und damit eine solide Grundlage für die Implantation schafft. Wir nennen sie Xenotransplantate und bestehen hauptsächlich aus Mineralien und natürlichem Knochenmark. Natürlich ist es immer ein steriles Material, das mit spezieller Technologie hergestellt wurde.

WIE LANGE IST DIE GARANTIE?

Es gibt eine Standardgarantie von fünf Jahren * für alle Operationen, wir garantieren jedoch eine Standardgarantie von bis zu 10 Jahren * für Implantate. Es gibt auch eine allgemeine Regel: Ein Zahnimplantat funktioniert genauso wie ein normaler Zahn, hält nur viel länger.

WAS WENN?

Ich habe Herzprobleme. Bei Herzproblemen können auch kleinere medizinische Eingriffe problematisch sein. Die Wissenschaft ist jedoch so weit fortgeschritten, dass selbst mit Zahnimplantaten Eingriffe für Patienten mit Herzproblemen immer weniger invasiv und viel weniger anspruchsvoll sind. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend diesen Eingriff mit Ihren Arzt zu konsultierieren.

Ich bin schwanger Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch. Im Allgemeinen ist es jedoch besser, Zahnimplantate während der Schwangerschaft zu vermeiden. Wir brauchen Röntgenstrahlen, und obwohl der Strahlungspegel von Zahnbildern vernachlässigbar ist, werden Sie sicherlich darauf verzichten. Auf der anderen Seite können wir nicht auf Medikamente verzichten, die während der Schwangerschaft ungeeignet sein könnten. Wenn dies nicht erforderlich ist, warten wir, bis Ihr Nachwuchs geboren ist.

Ich habe Diabetes. In der Vergangenheit wurde Diabetes als potenzielles Risiko für Implantate angesehen, da es die Knochenbildung verändert und die Wundheilung verlängert. Jüngste Studien zeigen jedoch, dass Zahnimplantate auch bei Patienten mit Diabetes absolut sicher sind und kein Zusammenhang zwischen erhöhtem Zuckergehalt und Implantatkomplikationen besteht.

Vielleicht bin ich viel zu alt. Es gibt einen Mythos, dass Implantate nicht für ältere Menschen geeignet sind, aber die Wahrheit ist, dass sie sowohl für ältere als auch für junge Menschen einwandfrei funktionieren. Viele Senioren leiden an Osteoporose, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie keine Implantate haben können.